„At Work Inside Our Detention Centers: A Guard’s Story“ – Sam Wallman u. a.

„At Work Inside…“ zeigt, welchen negativen Effekt überzeichnete nichtfiktionale Comics haben (können): Sie wirken weniger glaubwürdig, zumindest war das mein Eindruck. Vielleicht liegt das an den unrealistischen, optisch gleichwohl äußerst starken, ersten Panels. Beispielsweise bin ich nicht sicher, ob es die später erscheinenden zwei Männer auf den Dächern des Gefängnisses und des Supermarktes wirklich gegeben hat oder sie um der Pointe Willen hinzugedichtet wurden.

Gleichzeitig ist die Story von Sam Wallman ein Plädoyer für mehr Weißraum. Aber sehen Sie selbst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s