„This Is What I Grew Up Dreaming To Do“ Andy Warner

„Es ist lächerlich. Du kannst es dem Gesetz nicht recht machen.“ Das sagt der Endzwanziger Dan, der in Wirklichkeit anders heißt, und Marihuana zu medizinischen Zwecken in Kalifornien anbaut. Dan ist die Hauptfigur in Andy Warners comicjournalistischer Arbeit „This Is What I Grew Up Dreaming To Do“.

Warner beleuchtet darin die aktuelle Diskussion um die Legalisierung von Cannabis mit Schwerpunkt auf Kalifornien. Der Staat gelte diesbezüglich als wichtig: Eine Richtungsentscheidung könne Auswirkungen auf die weiteren Staaten haben, und auch auf Länder außerhalb der USA.

Der Zeichner thematisiert neben rechtlichen Hindernissen auch, dass sich gleich vier Initiativen für die Legalisierung stark machen. Weil die sich aber nicht einig sind, w i e legal es werden soll, könnte es bei einer Wahl Probleme geben.

Warners Scroll-Down-Comic ist, wie üblich bei ihm, hübsch anzusehen; er arbeitet mit knackigen Farben und ausdrucksstarken Zeichnungen. Weil Warner einen Comic zeichnet, kann er Dan und seine Arbeit darstellen, obwohl dieser anonymisiert ist. Das wäre mit Fotos zumindest problematisch gewesen. Ob Dan nicht möglicherweise anders aussieht, bleibt im Dunkeln. Warner lässt das offen, macht aber Dans Anonymität transparent.

Was mir in „This Is What I Grew Up…“ fehlt, ist eine intensivere Beschäftigung mit den Gegnern der Legalisierung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s